Hilfsnavigation

 

Newsletter abonnieren

Wöchentlich über Veranstaltungen und Themenküchen informiert werden.

Inhalt der Seite

Der Kalender

Fr 27.01.2023

Bar offen

Bar

So 29.01.2023

Türöffnung: 21.00 Uhr

SoNaMoMo | Bar | LGBTQ+ Friends mit DJ Liberius

29.01.2023 SoNaMoMo | Bar | LGBTQ+ Friends mit DJ Liberius

29.01.2023 SoNaMoMo | Bar | LGBTQ+ Friends 
mit DJ Liberius
-
Sonntag Abend bis Montag Morgens. Der Nae ist programm bei der wiederkehrenden Veranstalungsreihe SoNaMoMo.
Für LGBTQ+ Friends.
Kommt vorbei, wir freuen uns auf euch. 

SONAMOMO
Disko

Fr 03.02.2023

Türöffnung: 23.00 Uhr / Beginn: 23.00 Uhr
Eintritt: 10/15/20

WURLD

Celebrating the intersections of multiple genres - some opposed, some related - WURLD balances surprise and expectation.

* @iamlordsoft @soumayapheline @hottarek * 

This creates a challenging yet accessible sound, arranged in a sometimes harsh but also gentle, playful manner. * Soumaya Phéline (Brussels) HAYA33 (Biel/Bienne Lord Soft (Basel) LINKS: https://soundcloud.com/soumayapheline https://soundcloud.com/haya33 https://soundcloud.com/lordsoft

GENRES: Bass, Dembow, UKG * Entry: 10.- Soli: 15.-/20.-

Access: Stairs

Doors: 23:00

Sa 04.02.2023

TINFA* Rave

Fr 17.02.2023

21.00 Uhr / Beginn: 21.30 Uhr
Eintritt: 15,-/20,- (wählbar)

Bipolar Feminin • Amixs

Vom Tagträumen und der Realität.


Vom Tagträumen und der Realität. Die erste EP der Band Bipolar Feminin “Piccolo Family” ist eine Sammlung von Songs der letzten zwei Jahre. Entstanden sind sie also in unterschiedlichen Lebensphasen. Der rote Faden: ein Überschuss an Emotionen, Erfahrungen und Eindrücke, die raus geschrien gehören. Namensgebend für die EP war eine Person, die den Bandnamen irrtümlicherweise als “Piccolo Family” verstanden hat. Nachhaltig amüsiert erschien der neue Name als passend für den ersten Tonträger. Auch weil das Verhältnis zwischen den Bandmitgliedern entweder tatsächlich familiär ist oder als familiär bezeichnet werden kann. Aufgebaut ist die Band rund um die Frontfrau Leni Ulrich, die voller Wut und Liebe auf der Bühne steht. An ihrer Seite: Jakob Brejcha an der Gitarre, Samuel Reisenbichler am Schlagzeug und Max Ulrich am Bass. Gemeinsam entsteht dann eine Form von Rock, eine Form von Punk, oder auch eine Form von Pop. 


Support: Amixs, die Basler Synth-Popper mit liebenswürdigem Anarcho-Einschlag, mögen es, sich die verrücktesten Fummel aus der popkulturellen Wühlkiste rauszupicken. «Bahnhof Buffet Olten», ihr erster richtiger Longplayer, ist ein expressives Ding voller NDW-, Italodisco- und Wave-Referenzen, gepaart mit aus skurillem Blickwinkel beobachteten Alltagsabsurditäten und Lebensunsinnigkeiten. 

 

VVK: https://www.petzi.ch/de/events/50554-hirscheneck-bipolar-feminin-amixs/

Sa 04.03.2023

23.00 Uhr
Eintritt: 10,-/15,-

QUEERSCHI

enorm lustvoll | ziemlich nonkonform | total pervers | extrem zärtlich | gefährlich queer | massiv antiautoritär | absolut fragend | unverschämt schamlos | radikal liebevoll

Party für Menschen die mit normativer Geschlechterbläh und sexueller Orientierungsböh nichts anfangen können. Alle Formen von Queerness sind willkommen. Du bist dir nicht sicher ob du dazu gehörst? Komm‘ vorbei wir freuen uns auf dich!

Konzert

Sa 25.03.2023

Türöffnung: 21:00 Uhr / Beginn: 21:30 Uhr
Eintritt: 20

PLATTENTAUFE UMOORA (CH) • WOLFER (CH)

Umoora sind ein neuer Stern am Basler Bandfirmament, wenn auch mit altbekannten Antlitzen. Mitglieder aus Heckler, Agent of Chaos und weiteren haben sich zu einer neuen Formation zusammengefunden und präsentieren ihr Erstlingswerk, eine Split mit den Bernern von Wolfer.

 

 

21:00 Doors
21:30 Wolfer
22:30 Umoora
Konzert

Fr 07.04.2023

Türöffnung: 21:00 Uhr / Beginn: 21:30 Uhr
Eintritt: 20

Triptonus (AT) • Great Lady Under Earth (CH)

Time to get trippy!

 

21:30 Great Lady Under Earth (Psychedelic Stoner Rock)
Yes we know, we've had them over quite a few times already, but they're just that good! Everything you want from a proper Stoner Trio: Riffs, Grooves and the perfect amount of Psychedelia. Great Lady Under Earth deliver it all!
22:30 Triptonus (Instrumental Prog Rock / Psychedelic Stoner)
10 Years in and never afraid to reinvent themselves, these Austrians are an absolute Prog Institution. Their experimental use of electronica in combination with driving drums and trippy guitar work will beam you to other planets!
Konzert

Mo 01.05.2023

Türöffnung: 21:00 Uhr / Beginn: 21:30 Uhr
Eintritt: 20.00

Weedpecker (PL) • The Universe by Ear (CH)

Something fuzzy this way comes!

 

We're proudly presenting "Weedpecker" - the outstanding polish prog/fuzz/psychedelic Crew in our holy halls!
Support to be announced.
Doors: 21:00
Support: 21:30
Weedpecker: 22:30
Konzert

Fr 05.05.2023

Türöffnung: 21:00 Uhr / Beginn: 21:30 Uhr
Eintritt: 20

King Dude (USA) • Kabukimono (GER)

It is with immense pleasure that we can announce the return of King Dude to Switzerland!

With his signature voice and his dark, gothic, rock, blues, wave sound he will easily draw you in. Come together, join this satanic mass.
Lucifer is the Light of the World.

 

Kabukimono from Leipzig will open the night performing one of their scarce live ambient/drone rituals.
Doors: 21:00
Kabukimono: 21:30
King Dude: 22:30

Tickets: https://www.petzi.ch/de/events/51526-hirscheneck-king-dude-usa-kabukimono-ger/

 

Weitere Veranstaltungen

News

31.01.2023

S P E N D E N A U F R U F ! ! !

S-P-E-N-D-E-N-A-U-F-R-U-F

Liebe Freund*innen, liebe Besucher*innen,


das Hirschi braucht euch! Es bereitet uns grosse Freude, dass seit geraumer Zeit die Beiz wieder mit regem Treiben gefüllt wird und diverse Veranstaltungen und Konzerte stattfinden können.


Doch unsere finanzielle Situation gestaltet sich im Moment äusserst schwierig. Infolgedessen sehen wir uns mit einem signifikanten Minus konfrontiert. Diese Situation ist für uns mit grosser Unsicherheit verbunden.
Wir sind bemüht das Defizit auszugleichen, weshalb als erste Sofortmassnahme alle Kollektivas ihren Genossenschaftsbeitrag erhöht haben. Dennoch droht eine Überschuldung und unsere Liquidität ist nicht mehr gesichert. Bis Jahresende brauchen wir zusätzlich 25’000 Franken.


Wenn du das Hirscheneck als Beiz, politischen und kulturellen Raum, sowie uns als selbstorganisiertes Kollektiv unterstützen möchtest, freuen wir uns über Anregungen & Kritik und Besuche in unserem Lokal. Eine finanzielle Unterstützung würde uns in dieser prekären Situation Luft und wertvolle Zeit verschaffen, um uns mit den Schwierigkeiten auseinanderzusetzen und langfristige Lösungen zu finden.


Wir freuen uns riesig, wenn du im Rahmen deiner Möglichkeiten:

  • mit Freund*innen, Familie…das Hirschi besuchst
  • zur Soli-Auktion am 18.12., 15 Uhr kommst: Wir versteigern gespendete Kunstwerke & Gutscheine, Hirschi-Relikte und und und…
  • Hirschi-Gutscheine verschenkst
  • Geld spendest
Jeder Betrag ist willkommen. Wichtig: Verwendungszweck ‚Spende‘ Wir haben auch ein paar Dankeschöns für dich bereit: ab 40 CHF erhältst die ein Hirschi-Postkartenset und ab 200 CHF ein Gutschein für ein dreigängiges Znacht für zwei. (Wenn du gerne ein Dankeschön hättest, schreibe „(D)“ zum Verwendungszweck „Spende“.).
    • Beizengenossenschaft Hirscheneck, Lindenberg 23, 4058 Basel
      IBAN CH83 0900 0000 4003 7022 6
    • Über Twint, siehe dazu den QR Code oben.


Wir danken herzlich für jegliche Unterstützung und Solidarität,
euer Hirschi

News

06.01.2023

Hirschikeller sucht Verstärkung

Ab 01.02.2023 suchen wir Mitarbeiter*innen für die Bar und Mitarbeiter*innen im Bereich Awareness und Einlass. Bewerbungen von Menschen mit strukturellen Diskriminierungserfahrungen werden priorisiert.

Wir suchen ab 01.02.2023 

  • Mitarbeiter*innen für die Bar
  • Mitarbeiter*innen Bereich Awareness und Einlass

Bewerbungen von Menschen mit strukturellen Diskriminierungserfahrungen werden priorisiert.

Leider werden auch in Kulturbetrieben herkömmliche Macht-, Diskriminierungs-Strukturen bzw. Mechanismen reproduziert und insbesondere BIPoC und oder TINFA Personen erleben oft Formen von Gewalt, erhalten keine Plattform und müssen Kompromisse eingehen um sich überhaupt in solchen Räumen zu bewegen. 

Das möchten wir aktiv aufbrechen, in dem wir BIPoC und oder TINFA personen auf und hinter der Bühne zentrieren.Bewerbungen mit Stellenrelevanten 
Erfahrungen, Motivationsschreiben und falls du möchtest Pronomen & Selbst­bezeichnung an Momo (sie/ihre): momo.ohnewein@gmail.com

News

18.12.2022

HIRSCHI BRAUCHT DICH DICH DICH SOLI-EVENT: KUNSTAUKTION

Auktion 18.12.2022 ab 15 Uhr

Liebe Freund:innen vom Hirscheneck,

wir freuen uns, dass im Hirscheneck nun wieder Menschen einander treffen und austauschen, essen und trinken, sowie kulturelle Veranstaltungen besuchen können. Genauso freuen wir uns, euch wieder zu bedienen,zu bekochen und mit ausgewählten Veranstaltungen verwöhnen zu dürfen. Nach einer Zeit, die geprägt wurde durch Unsicherheiten, staatliche Einschränkung und soziale Distanzierung schätzen wir es sehr, unsere Türen wieder geöffnet zu haben.

Trotz all der schönen Momente, die wir im Hirscheneck mit euch erleben durften und all euren treuen Besuchen, mussten wir leider feststellen, dass wir in diesem Jahr leider viel zu wenig Umsatz erwirtschaftet haben.

Wir sind bemüht dieses Minus aufzuheben und wären dir sehr dankbar, wenn du uns dabei unterstützen könntest.

Deshalb planen wir eine Soli-Auktion in der verschiedenste Kunstwerke, Hirschi-Relikte sowie Gutscheine und weiteres ersteigert werden können. Der Gewinn wird direkt dafür verwendet unsere Defizite zu verringern.

Wir sind auf der Suche nach Spenden in Form von:

-Kunstwerken: Bilder, Statuen, Fotografien...

-Gutscheinen für: Konzerte, Reitstunden, Kinderhüten, Massagen...

-Geschenke: Nähmaschine, Sauerteigansatz...

Falls du dir vorstellen könntest uns zu unterstützen in Form von einer Spende, melde dich bitte unter:

momo.ohnewein@gmail.com bis zum 5.12.//Betreff: Auktion

Auktion 18.12. 15 Uhr im Hirschi

News

21.11.2022

Service Stelle frei

Wir suchen ab Januar Verstärkung im Kollektiv

Wir suchen Verstärkung im Kollektiv -
ab Januar.
Arbeitsschwerpunkt: Service und Kollektiv
Bist du interessiert und oder hast du schon Erfahrung in:
- Kollektivem Arbeiten
- Selbstverwalteter Betriebsorganisation
- Arbeiten im Bereich Gastro
- Solidarisches Miteinander
Kannst du dir vorstellen und hast Lust:
- dich aktiv an der Gestaltung des Projekt Hirscheneck zu beteiligen
- auch einen Teil deiner Zeit und Energie in Form von Hintergrundsarbeit dem Hirschi zu schenken ohne Entlohnung
- ca. 3x. pro Woche eine Schicht zu arbeiten (Schwerpunkt Abend-/Nachtarbeit)
- jeden Monat 3x an der Kollektivsitzung und 1x am Grossputz teilzunehmen
-1-2 Ämtli und Hintergrundarbeiten zu übernehmen
Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung!
Bewerbungen von trans, inter, nonbinären, genderqueeren, agender, Schwarzen, rassifizierten Menschen werden priorisiert!
Eure Bewerbungen könnt ihr schriftlich senden:
E-Mail:
beiz@hirscheneck.ch
Brieflich:
Restaurant Hirscheneck, Lindenberg 23, 4058 BS
Oder direkt an der Bar ????

 

News

10.10.2022

Infos zu Preiserhöhungen

Hallo zusammen,

auch vor uns machen die Auswirkungen der Inflation nicht halt. Preiserhöhungen und Lieferengpässe führen dazu, dass es finanziell für uns schwieriger wird. Da wir diese Preisentwicklung nicht alleine stemmen können, sehen wir uns gezwungen, euch einen Teil dieser Mehrkosten in Form von Preiserhöhungen weiterzu­geben. Diese Anpassungen betreffen einen Grossteil der Getränke sowie die täglich wechselnden Hauptgänge.

 Dieser Schritt fällt uns nicht leicht und wir bitten um Verständnis. Sollten die Anpassungen dazu führen, dass ihr euch den Besuch im Hirschi nicht mehr leisten könnt, kommt bitte auf uns zu. Unter anderem gibt es neu das «Sospeso» im Hirscheneck: Wer für Essen und/oder Getränke nicht die finanziellen Mittel hat, kann bei uns kostenlos etwas konsumieren - ermöglicht durch das Sospeso-Kässeli. Dieses wird von jenen finanziert, welche einen frei wählbaren Betrag dafür spendieren möchten.

 

 Einige weiterführende Gedanken:

Auch wenn uns diese Situation schwierig erscheint und unangenehm ist, ist es wichtig, sich bewusst zu sein, dass wir uns noch immer in einer privilegierten Situation befinden. Die uns betreffende Inflation steht in direktem Zusammenhang mit der Klimakrise und der kapitalistischen sowie kolonialistisch agierenden Wirtschaftsweise, welche sich andernorts in Hungersnöten und allgemeiner Ressourcenknappheit bemerkbar machen. Die Auswirkungen treffen jene am härtesten, die bereits jetzt in prekären Umständen leben. Mit der sich zuspitzenden Klimakrise und damit einher­gehenden Zunahme von Extremwetterlagen werden sich diese Probleme ausserdem noch verschlimmern.

Zudem ist die Landwirtschaft nicht mehr darauf ausgelegt, lokale Gemeinschaften zu ernähren, sondern wird zunehmend dem Diktat kapitalistischer Gewinnmaximierung unterworfen. Verheerend zeigt sich das Ausmass bei der Nahrungsmittelspekulation, welche das Grundbedürfnis Nahrung von Ressourcen entkoppelt und
in einen Topf wirft mit Öl, Waffen und Geld. Erschwerend kommen die zunehmend vernetzen Lieferketten hinzu, welche für vermeintliche Effizienz sorgen sollen, jedoch dazu führen, dass sich lokale Engpässe vermehrt zu globalen Krisen entwickeln. Unter dem Deckmantel Wohlstand zu fördern und zu sichern werden Mensch und Natur rücksichtslos ausgebeutet.

Um diesen Entwicklungen entgegenzutreten, erfordert es Solidarität und Zusammenhalt - sowohl auf globaler Ebene, als auch in kleineren Kontexten. So können wir gemeinsam kleinere und hoffentlich auch grössere Probleme angehen.

 

 

Fusszeile