Hilfsnavigation

 

Newsletter abonnieren

Wöchentlich über Veranstaltungen und Themenküchen informiert werden.

Inhalt der Seite

Der Kalender

Konzert

Sa 31.10.2020

Türöffnung: 21.00 Uhr / Beginn: 21.30 Uhr
Eintritt: 15 CHF (Kein Vorverkauf)

***ABGESAGT***SOYBOMB

Explosive Art Pop

DER EVENT IST LEIDER ABGESAGT

Sauvage ist die neue EP aus der farbenfrohen Welt von Soybomb

In den Schnee bedeckten Bergen der Schweiz malt das in Berlin ansässige Dreigespann auf einer psychedelischen Platte eine kindlich verträumte Klangwelt.

Fr 13.11.2020

21.00 Uhr / Beginn: 21.30 Uhr
Eintritt: 15 CHF (Kein Vorverkauf)

***ABGESAGT***PÖBEL MC

Bildungsbürgerprolls

DER EVENT IST LEIDER ABGESAGT

Es ist “Pöblos Rhetorico Erotica der Erste” formally known as Pöbel MC! Seine strammen Waden werden wohl lediglich von seinen noch strammeren Flows übertroffen. Thematisch-textlich geht er dabei weit über bloße Selbstgenüsslichkeiten hinaus. Fast beiläufig verschmelzen saftige Battleschellen mit, mal lässig-heiteren mal scharfsinnigen, Analysen szeniger Spießigkeit, politischer Vewirrtheit oder sozialer Ungleicheit, stets eingebettet in eine progressive aber nicht moralisierenden Geisteshaltung.

 

Weitere Veranstaltungen

News

21.10.2020

Hirschi-Keller bleibt geschlossen bis Ende Jahr

*Traurig* aber das Restaurant hat offen.

Wir schliessen unseren Hirschi-Keller wieder. Durch die neuen Massnahmen können wir keine Konzerte & Parties bis Ende dieses Jahre durchführen. Alle Konzerte sind abgesagt und wir sind in Abspräche bezüglich neuen Terminen.

Die Beiz hat offen - die neuen Auflagen werden wie folgt umgesetzt:
- Maskenpflicht beim Betreten des Restaurants
- Contact-Tracing
- Abstand

Wir bitten euch die Vorschiften einzuhalten.

News

14.10.2020

SOLIDINNER FÜR DEN KOLLEKTIVERHALT

Aus den Kollektiven für die Kollektiven

Seit Beginn der COVID-19 Massnahmen versuchen kollektive Orte und Strukturen in Basel die gegenseitige Unterstützung zu organisieren. Dazu wurde im Frühjahr "kollektiverhalt" gegründet.
Mit diesem neu entstandenen Austausch ist der allgemeine Druck auf die verschiedenen Kollektive sichtbarer geworden und wir können nun anstehende Probleme, vor denen die einzelnen Orte stehen, gemeinsam angehen. Dadurch und durch das gesammelte Geld musste bisher auch keiner der beteiligten Orte schliessen und wir konnten verschiedenen Kollektiven über Engpässe hinweghelfen.
Wir denken, es ist notwendig und sinnvoll Schwierigkeiten und Problemen gemeinsam entgegenzutreten, dies auch über die Pandemie hinaus. 
Deshalb laden wir euch herzlich zu einem ersten Soli-Dinner im Hirschi ein. Dort können wir zusammen essen, trinken, diskutieren und ihr könnt Weiteres über die letzten Monate kollektiver Hilfe erfahren. Sämtliche Erlöse des Soli-Dinner fliessen aufs "kollektiverhalt"-Konto, damit wir auch weiterhin dort helfen können, wo es grad brennt.

MONTAG 26. OKTOBER
AB 18.30 UHR
HIRSCHENECK, LINDENBERG 23

kollektiverhalt.ch
kollektiverhalt@immerda.ch

Überweisungen per Einzahlung an:
Verein kollektiverhalt
IBAN: CH62 0900 0000 1548 5487 4
Konto Nr. 15-485487-4
Offenburgerstrasse 56
4057 Basel

News

14.09.2020

Basel Nazifrei I Freiheit für alle Antifaschist*innen

Mobilisierungen zu den nächsten Basel Nazifrei Prozessen.

Seit einigen Monaten laufen die Gerichtsverfahren gegen Basel Nazifrei. Bisher wurden vier Antifaschist*innen verurteilt. Für Landfriedensbruch und „passive Gewalt und Drohung“ (heisst: für die Anwesenheit an der grossen antifaschistischen Kundgebung von 2018) wurden sie zu mehrmonatigen bedingten Haftstrafen verurteilt. Wir rufen dazu auf am 21. September und am 21. Oktober zum Gericht zu kommen. Bei diesen Prozessen werden nun unbedingte Haftstrafen gefordert.
Die Basel Nazifrei Prozesse stehen nicht isoliert, sondern in einem gesellschaftlichen Kontext. Die Repression gegen Antifaschist*innen ist nicht alleine als Reaktion auf die starke Mobilisierung zu verstehen, sondern ist Ausdruck eines lokal wie global zunehmenden repressiven Klimas und einem gesellschaftlichen Rechtsruck.
Seit mehreren Jahren entwickelt sich in Basel eine reaktionäre Law-and-Order Linie gegen die linke Bewegung: Kollektivstrafen werden etabliert, das Strafmass wird erhöht, Demonstrationen werden vermehrt eingekesselt und es wird versucht in «gute» und «schlechte» Demonstrant*innen zu spalten.
Diese Repression ist ein Angriff auf unsere Ideen und Praxis. Bleibt der Widerstand dagegen aus, wird sie legitimiert und normalisiert sich. Repression soll spalten, einschüchtern und vereinzeln. Unsere Antwort muss die Solidarität und die Fortsetzung unserer Praxis sein: Rechtsterroristische Anschläge wie in Hanau oder Halle und der gesellschaftliche Aufschwung rechtsextremer Kräfte, zeigen die Notwendigkeit eines kompromisslosen Antifaschismus. Wir stehen in voller Solidarität mit den Angeklagten. Militante Selbstverteidigung ist gerechtfertigt!
• Es geht darum Solidarität mit jenen zu zeigen, die nun mit Haftstrafen konfrontiert sind, weil sie sich entschlossen gegen Nazis gestellt haben!
• Es geht darum der fortlaufenden Verschärfung von Repression gegen linke Bewegungen eine starke Antwort entgegenzusetzen!
• Es geht um ein Bekenntnis zum ausserparlamentarischen Antifaschismus!
--> 21.09. 07:30 Uhr Strafgericht BS, Schützenmattstrasse 20
--> 21.10. 07:30 Uhr Strafgericht BS, Schützenmattstrasse 20

News

04.09.2020

Ab diesem Wochenende geht es mit dem Hirschi weiter in Richtung "Normalität"

Es gibt am Sonntag wieder Z'Morge! Mit der Umstellung der Küche dürfen wir euch ab jetzt jeweils Sonntags ein leckeres vegetarisches Z'Morge anbieten! Bleibt gesund! Wir freuen uns auf euch!

Es gibt am Sonntag wieder Z'Morge!
MIt der Umstellung der Küche dürfen wir euch ab jetzt jeweils Sonntags ein leckeres vegetarisches Z'Morge anbieten!
Bleibt gesund! Wir freuen uns auf euch!

News

07.07.2020

Momentane Öffnungszeiten

Dienstag - Donnerstag:

Beiz offen: 11.30 - 24.00

Essen: 12.00 - 14.00 & 18.00 - 22.00

Freitag:

Beiz offen: 11.30 - 01.00

Essen: 12.00 - 14.00 & 18.00 - 22.00

Samstag:

Beiz offen: 14.00 - 01.00

Essen: 18.30 - 22.00

Sonntag:

Beiz offen: 13.00 - 24.00

Essen: 13.00 - 17.00 & 18.30 - 22.00 (kein z'Morge Angebot)

 

Fusszeile