Hilfsnavigation

 

Newsletter abonnieren

Wöchentlich über Veranstaltungen und Themenküchen informiert werden.

Inhalt der Seite

Der Kalender

Konzert

Fr 28.11.2014

Türöffnung: 22.00 Uhr / Beginn: 22.00 Uhr
Eintritt: 15.- / 10.- (Kein Vorverkauf)

Deepdrone:
Suma [SWE]
Rorcal [CH]
Glorious Home [BS]

Doom BM Sluge Postharcore Blackened Noise

Suma wollten wir uns einfach nicht entgehen lassen – die Schweden stehen für Noiseangehauchten Doom. Man könnt meinen, man halluziniert ob der Wucht dieser intensiven Schallwand, die seit 2001 direkt in die Magengrube fährt.
Die Westschweizer Rorcal beehren uns nun schon zum dritten Mal – aus gutem Grund: ihr athmosphärisch hypnotisierender vom Black Metal beeinflussten Doom Drone lässt einen staunend stehen. Eröffnet wird der Abend von Glorious Home aus Basel: Sludge, der sich anhört, als würde Death Metal extra laaangsam gespielt mit einer Prise Doom und Punkattitüde. Ihr werdet sehen. Und hören.

Suma[SWE] Rorcal[CH] Glorious Home[BS]

Suma

Rorcal

Glorious Home

Disko

Sa 29.11.2014

Türöffnung: 23.00 Uhr
Eintritt: 10.- (Kein Vorverkauf)

DJ Marcelle [NL]
+ Opener: Herr Hummus [BS]

Another nice mess!

Die kürzlich gestellte Frage, ob Marcelle nun schon als Hirschi Resident angepriesen werden darf, konnte nicht so wirklich beantwortet werden. Macht nichts, sie kommt trotzdem zum fünften Mal zu uns. Warum? Der betagten Djane scheints zu gefallen und das "junge" Publikum feiert ihre 3-Plattenspieler-Action (zwischen Drum’n’Bass, Dub, Ethno, und Allem) jedes Mal ein bisschen mehr. Winwin. Eröffnet wird der Abend von Herr Hummus, einem Dj aus der Oro Negro Riege.

DJ Marcelle

So 30.11.2014

21.00 Uhr

Untragbar - Die Homobar am Sonntag

Dj Muscheidt | 60ies & Later

Fr 05.12.2014

22.00 Uhr
Eintritt: 15.-

Marathonmann [D]
The Gogets [D]
Finder [D]

exklusive CH-Show

Marathonmann machen alles richtig. Nach gerade mal 3 Jahren Existenz haben die vier Münchner schon zwei Alben, zwei EPs und einen Vertrag mit Century Media abgehakt; ganz zu schweigen von Touren mit Casper, Comeback Kid und anderen Grössen. Kann gut sein, dass die publikumsmässig bald schon zu viel für uns sind. Ein Pflichttermin also. Und Musikalisch? Die Verortung zwischen Comeback Kid und Turbostaat wär wohl kein schlechter Ansatz.
Mit dabei sind: The Gogets, ebenfalls ziemlich erfolgreicher Melodicpunk  aus Wien und Finder, die jüngste Combo im Lineup: Poprock mit deutschsprachigen Texten zum Nachdenken -  wie beim Headliner.

Marathonmann[D] The Gogets[D] Finder[D]

Marathonmann

The Gogets

Disko

Sa 06.12.2014

Türöffnung: 23.00 Uhr
Eintritt: 10.- (Kein Vorverkauf)

Stop That Train:
Mr. Mad Mike [CH]
Deejay Uptone [CH]

Ska|Reggae|Rocksteady

Auch die diesjährige «Stop that Train» steht ganz im Zeichen von reissendem Jamaican Ska, herzzerreissendem Rocksteady und treibendem Boss-Reggae. In dieser Nacht greifen Mr. Mad Mike und Deejay Uptone aber ganz tief in ihre Schatzkisten, wodurch auch mal eine kratzige Northern-Soul oder Rhythm&Blues Scheibe zum Vorschein kommen könnte. There is a dance going on down the street…

Stop That Train: Mr. Mad Mike[CH] Deejay Uptone[CH]

So 07.12.2014

21.00 Uhr

Untragbar - Die Homobar am Sonntag

Dj Hede | Rythmischer Musikabend

Fr 12.12.2014

18.00 Uhr
Eintritt: 15.00 (Kein Vorverkauf)

Filmvorführung:
Thomas Kuban - Blut muss fliessen [D]

Filmvorführung & Diskussion mit Regisseur Peter Ohlendorf

Der Sänger grölt Gewaltparolen, die Skinheads toben und die Arme gehen hoch zum Hitlergruß: Als Thomas Kuban zum ersten Mal ein Neonazi - Konzert mit versteckter Kamera dreht, ermöglicht er Einblicke in eine Jugendszene, in die sich kaum ein Außenstehender hineinwagt. Sechs Jahre später hat er rund vierzig Undercover-Drehs hinter sich, auch in Ländern jenseits deutscher Grenzen. Ein Lied begegnet ihm auf seiner „Konzerttournee“ immer wieder: „Blut muss fließen knüppelhageldick, wir scheißen auf die Freiheit dieser Judenrepublik...“. Hochbrisant ist das Material, das Thomas Kuban im Lauf der Jahre zusammengetragen hat - einzigartig in Europa, wahrscheinlich sogar weltweit. 

Konzert

Fr 12.12.2014

Türöffnung: 22.00 Uhr / Beginn: 22.30 Uhr (Kein Vorverkauf)

Oro Negro presents:
Tufu [D]
UNDA [CH]

Live-Beats Hiphop|Letfield

Am Freitag 12.12.2014 findet wieder die Zelebrierung der goldenen Scheiben im Hirschi statt. Nachdem im September die Beatmaker im Spotlight dampften, gibts diesmal neben Live-Beats auch Raps auf die Ohren.

Zu Gast sind der Sichtexot Tufu (DE,Raps) und der Zürcher UNDA.

Oro Negro presents: Tufu[D] UNDA[CH]

Tufu

UNDA

Disko

Sa 13.12.2014

Türöffnung: 23.00 Uhr
Eintritt: 10.- (Kein Vorverkauf)

Züriturbulenzen IV:
Malik Sabotage [ZH]
Dadaglobal [ZH]
Yann Kulovsky [BS]

Turbulence | Nice Try Records | Wildfang

 

Wow, was war denn bei den letzten Züriturbulenzen los? Voller Keller, zufriedene Gesichter und drei glückliche DJs, die das Hirschi früh morgens benommen verlassen. Nochmal! Der Partyresident Malik Sabotage bringt wieder jemanden mit und stellt uns damit eine weitere Institution vor: Dadaglobal; Pianist, Produzent, Liceact und DJ natürlich. Wir sind mal gespannt, was dieses Multitalent mit uns anstellt.
Für das Intro wird wieder ein lokaler DJ aufgeboten. Wer das wohl diesmal sein wird?

Malik Sabotage

Dadaglobal

Yann Kulovsky 

So 14.12.2014

21.00 Uhr

Untragbar - Die Homobar am Sonntag

Dj Team Unbrauchbar | Kä Plan!

Konzert

Do 18.12.2014

Türöffnung: 21.00 Uhr / Beginn: 21.30 Uhr

Artemio Del Solar
Cedric Russo
Muddy Eyes

folk rock | one-man-blues | one-man-ukulele

Trinity proudly presents:

Artemio Del Solar (one-man-ukulele aus Freiburg)
Cedric Russo (one-man-blues - BS)
Muddy Eyes (Folk Rock Band - BS)

Donnerstag, 18. Dezember 2014
Türöffnung: 21.00Uhr
Beginn: 21.30 Uhr
Eintritt: 10.- / 8.-

Jeden dritten Donnerstag im Monat spielen drei junge Bands (egal welches Alter, egal welcher Stil). Non Profit, gerne lokal, auch gerne neue Bands.

Anmeldung per E-Mail unter: trinity@hirscheneck.ch

Disko

Fr 19.12.2014

Türöffnung: 23.00 Uhr
Eintritt: 10.- (Kein Vorverkauf)

Wichtelfreaks Technonacht:
Dreiklang [BS]
Drehpunkt [BS]
Vj Team Die Optikker [BS]

Techno | Visuals

Grosses Stelldichein zum Geburtstag von VJ Lars. Der Anlass ist öffentlich und der Soundtrack dazu kommt von:

Tony Turbo

[Ex-Stereotypen]

Alex Anderscht

Rebam Maber

Sakul Ysum

[Dreiklang]

Franky Fourfingers

Tai Ginseng

[Drehpunkt]

Zudem wird das VJ Team Die Optikker für unvergessliche Visuals sorgen. Das wird bestimmt eine ganz lange Nacht werden.

Wichtelfreaks Technonacht: Dreiklang[BS] Drehpunkt[BS] VJ Team Die Optikker[BS]
Konzert

Sa 27.12.2014

Türöffnung: 22.00 Uhr
Eintritt: 15.- (Kein Vorverkauf)

Verschnaufpause:
Sedlmeir [D]
Tremendous T [BS]

Einmannunterhaltung zwischen Tuntenball und Silvester

„Menschen... brauchen Rock’n’Roll“, singt Sedlmeir und aus seinem Mund klingt das ganz und gar unpeinlich - „Sommer in Berlin“ genauso. Die Berliner One-Man-Show trifft den scheinbar richtigen Nerv zwischen Lo-Fi-Rock, Pop und einem Hauch von Schlagerchanson. Das eignet sich natürlich perfekt für eine erneute Verschnaufpause zwischen Tuntenball und Silvester, zum wahlweisen Runterkommen oder aber trotzdem feiern. Supportet wird der „van Gogh der Popmusik“ vom Basler Tremendous T, ebenfalls einer 1-Man- Story. Was er spielt, nennt er selbst „Trash Country ‚n‘ Rockabilly“. Was er darunter versteht? You’ll see. Die Katze im Sack kauft ihr damit jedenfalls nicht, T glänzt(e) schliesslich schon als Sänger und Gitarrist der Bikini Girls und Psychonauts.

Verschnaufpause: Sedlmeir[D] Tremendous T[BS]

Sedlmeir

Mi 31.12.2014

00.00 Uhr
Eintritt: frei

Silvesterbash!:
Robosaurus [D]
Tathandlung [D]
Erwin Born [BS]
Dj Spif [BS]

Electro & Rave

Silvester! Wir freuen uns auf eine weitere legendäre Party: Nach Mitternacht öffen wir den Keller, der Eintritt geht aufs Haus. Und es geht einiges: Robosaurus aus Landau wollten wir schon lang mal haben, nun schauen die verrückten Buddies endlich vorbei: SinthieRaveTechno nach dem Motto „Techno muss sterben“. Tathandlung macht das ganz ähnlich, bloss alleine; 2012 schonmal hier gewütet, 2015 bestimmt immer noch Abriss. Erwin Born legen vor. Die sind ein lokaler Electrorock-Supergeheimtipp, beim Trinity schon zweimal aufgefallen und definitiv empfänglich für ein grösseres Publikum.

Und Dj Spif? Ein halbes Pferd, irres Grinsen, Aftershowraven. Kaputter/Positiver ins neue Jahr? Schwierig. Platz hats solangs hat; natürlich geht auch in der Beiz was. Beware!

Robosaurus

Tathandlung

Erwin Born

Sa 03.01.2015

22.00 Uhr
Eintritt: 10.00

Jane Fonda Night

Fantastic Workout Party | More Infos soon!

Fr 09.01.2015

21.00 Uhr
Eintritt: 10.00

Frauendisko

Tanzveranstaltung für Frauen- und Transpublikum

Konzert

Fr 16.01.2015

/ Beginn: 22.00 Uhr
Eintritt: 15.00 (Kein Vorverkauf)

Prag [AUS]
Suicidas [ESP]
Trance [ESP]

Hardcore | Punk | More Infos soon!

 

Prag! Nicht die Stadt, sondern eine Band aus Perth, Australien. Stilistisch bewegt sich ihr Sound zwischen US-Punk und Euro-Hardcore der richtig alten Schule: Roh, düster, viel Distortion, Zeter und Mordio. Ein Gewitter!
Ganz anders klingt es bei den Suicidas. Die spielen schnellen Melodicpunk, mit Frauen- und Männerstimme, parallel und im Wechselgesang. Die vier Spanier sind unglaublich dynamisch und in ihrem Genre sicher eine der beliebtesten Bands derzeit.
Ergänzt wird das Package von Trance aus Barcelona. Mit der gleichnamigen Musik haben die glücklicherweise nichts zu tun; hier gibt es ebenfalls melodischen Punk, der jedoch um einiges gemächlicher ist als bei den Suicidas. Schöner Einstieg!
Prag[AUS] Suicidas[ESP] Trance[ESP]

Prag

Suicidas

Trance

Konzert

Sa 17.01.2015

(Kein Vorverkauf)

Smith & Smart [D]
+ Support

finally back!

Konzert

Sa 24.01.2015

Türöffnung: 22.00 Uhr
Eintritt: 15.- (Kein Vorverkauf)

Brzowski [USA]
Monsieur Sai+Arth [F]
Dj Halo [USA]

HipHop | Rap | Mashup

 

Underground und Leftfield Rap ist etwas, dass im Hirschi sicher ein bisschen zu kurz kommt. Schön also, das es wiedermal klappt. Dieses Mal besucht uns Brzowski aus Portland, Maine. Trotz seinem stattlichen Bart ist der sympathische MC kein Brummbär. Seine Rhymes sind klar und haben einen angenehmen Flow. Seine Beats chargieren derweil zwischen oldschool und open-minded. Rockgitarrenriffs sind dabei ebenso wenig ausgeschlossen wie Synthiepopparts.
Mit auf Tour sind Monsieur Sai+Arth, einem Duo aus LeMans, Frankreich. MC trifft auf Saxophon. Das mag erstmal befremdlich wirken, resultiert in diesem Fall aber in einer beachtlichen Klanglandschaft, in welche die französischen Rhymes sich wunderbar einfügen.
Zum Schluss wird der Kalifornier Dj Halo mit seinem Set für den tanzbaren Part der Nacht übergehen. Mashup!
Brzowski[USA] Monsieur Sai+Arth[F] Dj Halo[USA]

Brzowski

Monsieur Sai+Arth

Dj Halo

Konzert

So 01.02.2015

Türöffnung: 21.00 Uhr
Eintritt: 10.00 (Kein Vorverkauf)

Bondage Fairies [SE]
The Tlark [SE]
+ DJ

Punk | Dance | Rave

Die "Bondage Fairies aus Stockholm haben sich mit ihrer dritten Platte vom Elektro-Duo zur unstoppable Bandsexmachine hochgepokert. Zu viert, maskiert und auf dem unermesslichen Label Audiolith füllen sie die Lücke im System von Punk, Dance und Pop. Und zwar mit Schnaps und Zärtlichkeit. Mit den halb putzigen, halb gruseligen Masken wirken sie wie extraterrestrische Irre. Irgendwo zwischen Rave, Extase und Freitag der 13. Die Ramones werden von den Borgs auf MDMA assimiliert. Daraus ergibt sich ein Act, eine Band, eine Lieblingsband. Kein Scheiß. Lieblingsband forever!" (L. Volkmann)


Bondage Fairies[SE] The Tlark[SE] + DJ

Bondage Fairies

Fr 06.02.2015

23.00 Uhr

I'm Not A Band [D]
+ Support

Live Electro | Pop | Violin

Auch wenn man keine Band ist, kann man auf Tour gehen. Stephan Jung aka I’m Not A Band kombiniert seine Violine mit elektronischer Musik. Dabei lenkt er den Fokus bewusst auf den Dancefloor, klingt dabei mal nach französischem House, mal nach Disco und mal nach Rave. Jüngst ist ein zweites Mitglied zur Nicht-Band gestossen, der gemeinsame Release steht noch bevor. Wir dürfen gespannt sein, wie sich der Sound dadurch weiterentwickelt. 

I'm Not A Band[D] + Support

I'm Not A Band

Konzert

Fr 13.02.2015

Türöffnung: 22.00 Uhr

Schafe & Wölfe [D]
+ Support

Electro | Indie | Pop

Kurz vor dem vielleicht ganz grossen Hype abgegriffen: Die Hamburger von Schafe & Wölfe. „Die beiden sind auf der Bühne eigentlich vier Jungs und spielen eine dreiste Mischung aus Electro, Indie-Rock und Hip-Hop“; taufen ihre Platten mit Namen wie „Grosse Augen für schlechte Aussichten“ und erinnern dabei manchmal ein wenig an Casper auf Electrodroge. Mehr Namedropping? Produziert wurde die letzte EP von Norman Kolodziej (Der Tante Renate, Bratze). Passt! Das schöne an dem Sound ist letztlich aber vorallem, dass sie ihr Namensversprechen wirklich einlösen: Tanzwölfe finden im Publikum ebenso Platz, wie verträumte Schäfchen. Ein bisschen Kitschromantik schadet nicht. Nie.

Schafe&Wölfe[D] + Support

Schafe & Wölfe

Konzert

Sa 28.02.2015

Türöffnung: 22.00 Uhr
Eintritt: 15.00 (Kein Vorverkauf)

Gurd [CH]
+ Support

Heavy | Rock

Konzert

Sa 21.03.2015

Türöffnung: 22.00 Uhr
Eintritt: 15.00 (Kein Vorverkauf)

Bonafide3000 [ISR]
+ Support

Electro from Tel Aviv

Konzert

Sa 11.04.2015

Türöffnung: 22.00 Uhr (Kein Vorverkauf)

Feine Sahne Fischfilet [D]
+ Support

Ausnahmsweise sehr früh bestätigt:
Die wohl fresheste Punkband derzeit

 

Weitere Veranstaltungen

News

06.12.2014

Still Alive

Die neue Ausstellung im Hirschi.

The exhibition "Still Alive" presents more than 100 posters and flyers drawn by the brazilian cartoonist Koostella published in the last six years in Brazil, France, Germany and Switzerland. With a thematic variation changing between rock concerts, electro parties, theater presentations, box tournament, comic events, etc. This compilation shows a clear evolution of the artist on his own way of keeping the drawing poster art still alive.

Finissage: 6th December at 20:00h with comics from the author to sell.

Duration: from 8th November to 7th December

Visiting Hours:

Mondays Closed
Tuesday - Thursday: 11.00 - 24.00h
Fridays: 11.00 - 01.00hh
Saturdays: 14.00 - 01.00h
Sundays: 10.00 - 24.00h

Free Entry!

Short Biography:

Koostella - (1979 - Curitiba, Brazil) Author of diverse comic books as Gefangene-sem saída (Zarabatana Books – 2010) and Um Morto Que Vive (Crime da Mala Editions -2012) has participated in several collective and solo exhibitions in diverse countries, has won a few awards with his cartoons, as well as in Porto Cartoon World Festival in Portugal. He also had his work published in many different journals and magazines such as Eulenspiegel (Germany) and Fierro (Argentina). Koostella lives in Basel since 2010 where he made his own micro- comic label Crime da Mala Editions.

www.crimedamala.wordpress.com
www.koostella.blogspot.com

News

24.11.2014

Veganer Montag

wir öffnen diesen Montag vegan

Am Montag den 24.11. ist das Hirschi offiziell ab 18 Uhr geöffnet. Wir begrüssen den Veganstammtisch und auch alle anderen Gäste. Die Karte ist ausschliesslich vegan an diesem Tag. Vielleicht mit einer Option, das einmal monatlich durchzuführen. 

News

09.05.2013

Trinity Bands gesucht!

Es gibt noch freie Trinity-Plätze!

Die 3Faltigkeit im Hirscheneck. Wir suchen jeden Monat am jeweils 3. Donnerstag 3 Bands, die bei uns im Kellerbarraum spielen wollen. Non Profit, gerne lokal, auch gerne junge Bands, kurzes Set. First come-first served.

Anmeldung per E-Mail unter: trinity@hirscheneck.ch

News

08.10.2012

MONTAGE-MONTAGE-MONTAGE

freie Montage

Es sind noch massig freie Montage frei.

Wir bieten die Möglichkeit bei uns Montags (offizieller Ruhetag) die Kneipe für Veranstaltungen, Konzerte, Solibars, Themenabende oder wasauchimmer zu nutzen.

Meldet euch gerne, wenn ihr Ideen habt.

News

08.10.2012

KELLERVERMIETUNG

Wir vermieten unseren Konzertkeller für Privatfeste und -Veranstaltungen!

Der Raum ist ideal für Anlässe, Diskos, Theater, Lesungen oder Konzerte bis 100 Personen stehend. Ein komplettes P.A. und Lichtanlage ist vorhanden.
Falls du was kleineres vor hast und nicht mehr als 50 Gäste erwartest, kannst du auch nur den Barraum ohne Konzertraum mieten.

Schreib uns bei Interesse am besten eine email.

 

Fusszeile