Hilfsnavigation

 

Newsletter abonnieren

Wöchentlich über Veranstaltungen und Themenküchen informiert werden.

Inhalt der Seite

Der Kalender

Fr 07.08.2015

20.00 Uhr
Eintritt: Kollekte (Kein Vorverkauf)

Hirschexil:
Sedlmeir [D]
Belly Hole Freak [IT]
in der Marina Bar (Uferstrasse 80)

Badass Songwriting

Konzert

Di 18.08.2015

Türöffnung: 21:00 Uhr / Beginn: 21:30 Uhr
Eintritt: 15.- (Kein Vorverkauf)

Punx Preview:
Gust [SWE]
+ Support

Hardcore

Nach unserer Sommerpause wird der Keller in neuem Gewand wiedereröffnet. Für alle die sich nicht für elektronische Livemusik begeistern können kommen deshalb Gust aus Schweden vorbei. Die vier Jungs spielen modernen Hardcore, nur ohne Proll-Gehabe, dafür mit gehörigem Crust Einfluss. Ihr letztes Album kam, wie sich das gehört, auf Southern Lord raus und wer sich anguckt was sich da noch so rumtreibt weiss: Es donnert im Gebälk!

Gust

Konzert

Sa 29.08.2015

Türöffnung: 23.00 Uhr
Eintritt: 15.- (Kein Vorverkauf)

Re-Opening:
Bonafide3000 [ISR]
FLESH [F]

Live Electro | Rave

Der Keller geht wieder auf! Nach 2,5 Monaten Absenz hat sich ein wenig was getan und das will bestaunt/gefeiert werden. Musik bitte! Bonafide3000 besuchen uns dieses Jahr schon zum zweiten Mal. Ihre Performance (made in Tel Aviv) reisst live alles ab. Ihr Genrecode: Electro-Jump. Einflüsse: Electro, Techno & Rock. Die Franzosen von FLESH schaffen es als Duo ebenso gut brachialen Live-Electro zu performen. Mit dabei: Kapuzen, Noise, Tänzerinnen, viel Noise. Dark!

Re-Opening: Bonafide3000[ISR] FLESH[F]

Bonafide3000

FLESH

Konzert

Fr 04.09.2015

Türöffnung: 22:00 Uhr
Eintritt: 15.- (Kein Vorverkauf)

Spitting Nails [D]
Rythmic Ceremonial Ritual [D]
Shitty Life [IT]

Hardcore | Punk | Black Metal

Spitting Nails. Was für ein geiler Bandname. Das Publikum braucht hier zum Glück nicht in Deckung zu gehen, denn die Nägel sind akustischer Art. Ausgespuckt werden sie von dieser Hamburger Düsterhardcore Combo deren Mitglieder bei Bands wie Zeroid, Black Sunday und The Attack Of The Mad Axeman geschult wurden. Vielleicht wäre also doch etwas Deckung angebracht. Rythmic Ceremonial Ritual spucken keine Nägel. Da werden die Stahlstifte vielmehr langsam aus dem Kreuz gedrückt. Der Sound ist dadurch nicht minder destruktiv: Ihr sphärischer und schleppender Black Metal dürfte mit den gängigen Genreklischees brechen. Talking about nails. Und frisch mit dabei: Shitty Life aus Italien, DIY Powerpunk at it's best.

Spitting Nails

Konzert

Sa 05.09.2015

Türöffnung: 22.00 Uhr
Eintritt: 15.- (Kein Vorverkauf)

Rat Columns [AUS]
Thee Irma & Louise [CH]

Post Punk | Garage

Rat Columns gründeten sich in Australien und verpflanzten sich bald darauf nach San Francisco, wo sie sich mit Bands wie Total Control und Xerox die Bühne teilten. Mittlerweile ist die Band wieder nach Perth, Australien zurückgekehrt. Musikalisch geht es da weiter: Richtung Postpunk, 80er Pop und New Wave.
Wer sich in der Schweiz mit Garagepunk beschäftigt kommt um die Berner Thee Irma & Louise nicht herum. Seit 2002 feilen sie an einem Garagensound, der unterwegs Elemente des Blues, Psychedelic und Postpunk aufgesammelt hat. Heavy DIY!

 

Rat Columns

Thee Irma & Louise

Konzert

Fr 11.09.2015

Türöffnung: 22:00 Uhr / Beginn: 22:30 Uhr
Eintritt: 15,- (Kein Vorverkauf)

High [D]

Hardcore

"Fuck it! I'm getting High!" haben wir uns gedacht, und das hat auch prompt geklappt. Direkt aus dem trailer Park Tübingen überkommt uns unfeine Musik, die man wohl als Hillbilly-Hardcore bezeichnen muss. Rau, haarig, ungewaschen und das virtuoseste Gitarrenriffing, das im Hardcore-Punk noch erlaubt ist.

High

Disko

Sa 12.09.2015

Türöffnung: 23.00 Uhr
Eintritt: 10.- (Kein Vorverkauf)

Beat on the Street Afterparty
X
Reh&Hirsch:
Press-C [BS]
Milos D [BS]
Bonnie [BS]

Afterparty | Techno

Nachdem die Beat On The Streets durch Basel gewalzt ist, versorgt das Hirscheneck einen Teil der Feierwütigen im hauseigenen Keller weiter. Dies ist natürlich eine willkommene Gelegenheit, abermals die Rehbellen an die Decks zu lassen. Denn wie soll eine Tanzparade besser eskalieren als im „Untergrund“ mit der dazu passenden Entourage. DIY meets Techno. Alles endet.

Rehbellen

Fr 18.09.2015

23:00 Uhr
Eintritt: 15.- (Kein Vorverkauf)

Antiseed#1:
Yan Cook [UA]
Luminator [D]
Herrrouine [BS]

Dark Techno

Mit gerade Mal 24 Jahren, ist der Kiewer DJ und Produzent Yan Cook schon in aller Munde. Zumindest da, wo Techno der düsteren und härteren Spielart gefeiert wird. Mindestens seit 2011 ist seine Fanbase global. Rezept: „haunting atmospheres and striking basslines.“ Und sein Nachname ist übrigens tatsächlich ernst zu nehmen. Yan Cook ist gelernter Koch. (Delsin, Silent Steps, Planet Rythm). Gerahmt wird sein Dj-Set von Herrrouine (Rehbellen) und Luminator (Youth Live).

 

Yan Cook

Luminator

Herrrouine

Sa 19.09.2015

21.00 Uhr
Eintritt: 10.- (Kein Vorverkauf)

Frauendisco

Queer | Trans

Disko

Sa 03.10.2015

Türöffnung: 23:00 Uhr
Eintritt: 10.- (Kein Vorverkauf)

HOLE:
Raise [BS]
Nik Frankenberg [BS]

Techno | UK Bass

Sa 10.10.2015

22:00 Uhr

Hathors [CH]
+ Support

Neogrunge | Punk

Vor ziemlich genau einem Jahr war es schon nicht einfach, die Hathors einem Genre zuzuordnen. Am ehesten sind es Elemente des Grunge, die im Songwriting der Winterthurer immer wieder auftauchen. Was aber soll man sagen, wenn sich Punk, Garage und Ozzys Stimme aus den 70ern dazugesellen? Open Neogrunge vielleicht. Whatever: Hathors! Abriss! Live sowieso.

Hathors

Konzert

Sa 17.10.2015

Türöffnung: 22:00 Uhr
Eintritt: 15.- (Kein Vorverkauf)

Dagobert [D/CH]
Plastic Francoise [BS]

Chanson | Pop

Dagobert ist zurück! Nach 2 Jahren kommt der sympathische Exilschweizer erneut nach Basel um sein ureigenes Musik- und Lieberverständnis mit uns zu teilen. Chanson trifft auf Pop und unverfälschten Herzschmerz. Dagoberts charakteristischer Akzent bestätigt dabei, was die Legende für ein Bild von ihm zeichnet: Während 5 Jahren Isolation in den Schweizer Bergen verarbeitete er seine Erfahrungen mit der Liebe und dem Leid. Nun teilt er diese mit der urbanen Öffentlichkeit. Abermals. Mit seiner zweiten LP „Afrika“, wohin er auch auswandern würde, sollte er sein Glück im Westen wieder nicht finden. 

Dagobert

Konzert

Mi 21.10.2015

Türöffnung: 21.00 Uhr
Eintritt: 15.- (Kein Vorverkauf)

Cult Of Youth [USA]

Post Punk | Neofolk

Brooklyn, Heaven Street: Recordstore und Studio. Wo sich die New Yorker Undergroundszene mit Nähe zum Punk trifft, da ist Sean Ragon zuhause. Wenn er nicht gerade mit Cult Of Youth unterwegs ist. Die Band würde Sean, trotz der häufigen Zuordnung zum Neofolk, eher als Rock’n’Roll Combo bezeichnen. Dies hört man dem düsteren Sound mit dem monotonen Gesang gewiess nicht auf Anhieb an, doch irgendwie spürt man sie: Die Punkattitude, die vor keinem Genre halt zu machen scheint. Zum Glück.

Cult Of Youth

Konzert

Fr 23.10.2015

Türöffnung: 22:00 Uhr
Eintritt: 15.- (Kein Vorverkauf)

Abaton [IT]
Lambs [IT]
Heavy Harvest [BS]

Sludge | Doom | Downtempo

 

Das griechische Wort Abaton meint zu deutsch: das Unzulängliche, Unbetretene. Wie treffend für die vier Italiener, die im Schutz von scheinbar tonnenschweren Nebel düstere Klangwelten erschaffen. Träge Gitarrenriffs treffen auf den animalischen Abgesang der Frontgestalt, deren Verlautbarungen wahrhaftig nichts Einladendes an sich haben.
Ein wenig temporeicher aber nicht minder vernichtend, äussern sich Lambs. Kein Wunder, dass die zusammen unterwegs sind. Local Support: Heavy Harvest!

Abaton

Lambs

Heavy Harvest

Konzert

Sa 24.10.2015

Türöffnung: 22:00 Uhr / Beginn: 22:30 Uhr
Eintritt: 15,- (Kein Vorverkauf)

Sourvein [USA]
Nightslug [D]
Deathrite [D]

Sludge | Doom

Sourvein kommen aus den USA und man könnte sie als die kleinen Brüder von Eyehategod bezeichnen. Nicht weil sie ihnen musikalisch in irgendwas nachstehen, sondern weil sie noch zu uns kommen um den Weltuntergang einzuleiten. Ihre 22 jährige Bandgeschichte beinhaltet, neben unzähligen Besetzungswechseln, eine Split-Single mit Church of Misery. Ihr neues Album "Aquatic Occult" soll noch dieses Jahr, hoffentlich vor der Tour, bei Metal Blade Records erscheinen.

Und als wir Sludge gesagt haben, haben wir uns an letzte Saison erinnert, als der Sludge-Höhepunkt des Jahres leider absagen musste. Dafür kommen Nightslug jetzt. Das Trio hat dieses Jahr eine neue Platte veröffentlicht, immernoch brachial und deutlich im Hardcore verwurzelt.

Aber sie kommen nicht allein! Sie bringen aus Dresden Deathrite mit auf Tour und während zwei Tagen Mid- bis Low-Tempo wird der eine oder andere sich über eine Blastbeat geladene Auflockerung freuen. Furioses Geballer zwischen Death Metal und Grindcore mit dem schönsten Gitarrensound, den die Welt zu bieten hat, erinnert uns an Schweden in den 80er Jahren.

Sourvein

Nightslug

Deathrite

Disko

Sa 31.10.2015

Türöffnung: 23:00 Uhr
Eintritt: 15.- (Kein Vorverkauf)

Antiseed#2:
Charlton [NL]
Leisure Options [CH]

Dark Techno

Dark Techno zum zweiten. Diesmal beehrt uns der Rotterdamer Charlton Ravenberg, der als Mitglied des emporstrebenden Labels Mord schon etliche Hallen unsicher gemacht hat. Darunter auch die, des legendären Berghain.Seit 1999 beteiligt er sich an aktiv an Raves, genauso lange als DJ und seit 2001 produziert er sogar eigene Tracks. Kein Wunder hatte der „Charlton“-Sound, der u.A. durch dreckige Acid Basslines besticht, einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf die niederländische Technokultur. (MORD, Krill) Leisure Options, Exilluzerner und mittlerweile Kurator des H3k Basel, findet sich im Dunkeln ebenfalls bestens zurecht. Wer sich davon überzeugen will: 23 Uhr, go!

Charlton

 

Weitere Veranstaltungen

News

22.06.2015

Unser Keller geht in die Sommerpause!

Das Restaurant bleibt geöffnet.

Wir nutzen das Sommerloch um einige Arbeiten vorzunehmen und uns selbst ein wenig zu amüsieren. Am 29.8. präsentieren wir euch den Keller beim Re-Opening im neuen & alten Gewand. Ausserdem veröffentlichen wir hier Schritt für Schritt das Herbstprogramm. Also schaut doch nochmal rein. Und geniesst die Zeit draussen. Oder in unserem Restaurant. 

News

07.04.2015

Trinity Bands gesucht!

Es gibt noch freie Trinity-Plätze!

Die 3Faltigkeit im Hirscheneck. Wir suchen jeden Monat am jeweils 3. Donnerstag 3 Bands, die bei uns im Kellerbarraum spielen wollen. Non Profit, gerne lokal, auch gerne junge Bands, kurzes Set. First come-first served.

Anmeldung per E-Mail unter: trinity@hirscheneck.ch

 

Fusszeile