Hilfsnavigation

 

Newsletter abonnieren

Wöchentlich über Veranstaltungen und Themenküchen informiert werden.

Inhalt der Seite

Der Kalender

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
 

Weitere Veranstaltungen

News

22.06.2024

Neue Menschen für unser Kulturteam gesucht!

Booker*in, Kollektiv 

 

Bist du interessiert und oder hast du schon Erfahrung in:

  •      Kollektivem Arbeiten
  •      Selbstverwalteter Betriebsorganisation
  •      Solidarischem Miteinander
  •      Veranstaltungsmanagement
  •     Werbung, Promotion und Ticketing
  •     Erhaltung und Nutzung von Technischer Infrastruktur im Club
  •     Dem Schreiben von Eingaben und Pressetexten

 

Kannst du dir vorstellen und hast Lust:

  • Dich aktiv an der Gestaltung des Projekt Hirscheneck zu beteiligen
  • Auch einen Teil deiner Zeit und Energie in Form von Hintergrundsarbeit dem Hirschi zu schenken ohne Entlohnung (ca 4h/Monat)
  • ca. 3x. pro Monat (oder öfter) einen Event zu betreuen/zu veranstalten
  • Jeden Monat 3x an der Kollektivsitzung und 1x am Grossputz teilzunehmen

 

Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung!

 

Wir verstehen uns als offener und inklusiver Betrieb und legen Wert darauf diese Ansprüche auch umzusetzen. Deshalb wollen wir im Speziellen alle Bewerber*innen ermutigen sich bei uns zu melden welche aufgrund von Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Alter, Beeinträchtigung, Geschlecht, sexueller Orientierung und Identität marginalisiert werden. Wir freuen uns euch kennen zu lernen!

 

Deine Bewerbungen an:

E-Mail: bewerbung@hirscheneck.ch

Brieflich: Restaurant Hirscheneck, Lindenberg 23, 4058 Basel

Oldschool: Direkt an der Bar abgeben :)

News

06.05.2024

Wir suchen Verstärkung im Service (Kollektiv)

Lust auf Kollektiv? Bewirb dich bei uns!

Wir suchen Verstärkung: Service & Kollektiv

Bist du interessiert und oder hast du schon Erfahrung in:

  •     Kollektivem Arbeiten
  •     Selbstverwalteter Betriebsorganisation
  •     Solidarischem Miteinander

Kannst du dir vorstellen und hast Lust:

  • Dich aktiv an der Gestaltung des Projekt Hirscheneck zu beteiligen
  • Auch einen Teil deiner Zeit und Energie in Form von Hintergrundsarbeit dem Hirschi zu schenken ohne Entlohnung (ca 4h/Monat)
  • ca. 3x. pro Woche eine Schicht zu arbeiten
  • Jeden Monat 3x an der Kollektivsitzung und 1x am Grossputz teilzunehmen

Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung!

 

Wir verstehen uns als offener und inklusiver Betrieb und legen Wert darauf diese Ansprüche auch umzusetzen. Deshalb wollen wir im Speziellen alle Bewerber*innen ermutigen sich bei uns zu melden welche aufgrund von Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Alter, Beeinträchtigung, Geschlecht, sexueller Orientierung und Identität marginalisiert werden. Wir freuen uns euch kennen zu lernen!

 

Deine Bewerbungen an:

E-Mail: bewerbung@hirscheneck.ch

Brieflich: Restaurant Hirscheneck, Lindenberg 23, 4058 Basel

Oldschool: Direkt an der Bar abgeben :)

News

20.03.2024

Kollektiv-Verstärkung in der Küche ab Herbst 2024

GESUCHT: KÜCHE & KOLLEKTIV! Ab Herbst 2024

Wir suchen Verstärkung: Küche & Kollektiv ab Herbst 2024

Gastro-Küchenerfahrung sehr erwünscht

Bist du interessiert und oder hast du schon Erfahrung in:

  •     Kollektivem Arbeiten
  •     Selbstverwalteter Betriebsorganisation
  •     Solidarischem Miteinander

Kannst du dir vorstellen und hast Lust:

  • Dich aktiv an der Gestaltung des Projekt Hirscheneck zu beteiligen
  • Auch einen Teil deiner Zeit und Energie in Form von Hintergrundsarbeit dem Hirschi zu schenken ohne Entlohnung (ca 4h/Monat)
  • ca. 3x. pro Woche eine Schicht zu arbeiten (ca 7-9 Stunden/Schicht)
  • Jeden Monat 3x an der Kollektivsitzung und 1x am Grossputz teilzunehmen

Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung!

 

Wir verstehen uns als offener und inklusiver Betrieb und legen Wert darauf diese Ansprüche auch umzusetzen. Deshalb wollen wir im Speziellen alle Bewerber*innen ermutigen sich bei uns zu melden welche aufgrund von Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Alter, Beeinträchtigung, Geschlecht, sexueller Orientierung und Identität marginalisiert werden. Wir freuen uns euch kennen zu lernen!

 

Deine Bewerbungen an:

E-Mail: bewerbung@hirscheneck.ch

Brieflich: Restaurant Hirscheneck, Lindenberg 23, 4058 Basel

Oldschool: Direkt an der Bar abgeben :)

News

02.02.2024

Du willst eine Party schmeissen? Dann miete unseren Keller!

Suchst du noch einen Ort für deine Party, Apéro, Event? Dann haben wir vielleicht was du brauchst!

Unser Keller fasst 100 Personen und ist mit hervorragender Infrastruktur ausgestattet. Eine gut bestückte Bar sowie ein frisch renovierter Konzert/Veranstaltungsraum mit Licht und PA machen deine Veranstaltung garantiert zu einem Hit!

Interessiert? Dann melde dich direkt bei unserer Keller-Person Luca: piazzalongal@gmx.ch 

Wir freuen uns auf dich!

News

10.10.2022

Infos zu Preiserhöhungen

Hallo zusammen,

auch vor uns machen die Auswirkungen der Inflation nicht halt. Preiserhöhungen und Lieferengpässe führen dazu, dass es finanziell für uns schwieriger wird. Da wir diese Preisentwicklung nicht alleine stemmen können, sehen wir uns gezwungen, euch einen Teil dieser Mehrkosten in Form von Preiserhöhungen weiterzu­geben. Diese Anpassungen betreffen einen Grossteil der Getränke sowie die täglich wechselnden Hauptgänge.

 Dieser Schritt fällt uns nicht leicht und wir bitten um Verständnis. Sollten die Anpassungen dazu führen, dass ihr euch den Besuch im Hirschi nicht mehr leisten könnt, kommt bitte auf uns zu. Unter anderem gibt es neu das «Sospeso» im Hirscheneck: Wer für Essen und/oder Getränke nicht die finanziellen Mittel hat, kann bei uns kostenlos etwas konsumieren - ermöglicht durch das Sospeso-Kässeli. Dieses wird von jenen finanziert, welche einen frei wählbaren Betrag dafür spendieren möchten.

 

 Einige weiterführende Gedanken:

Auch wenn uns diese Situation schwierig erscheint und unangenehm ist, ist es wichtig, sich bewusst zu sein, dass wir uns noch immer in einer privilegierten Situation befinden. Die uns betreffende Inflation steht in direktem Zusammenhang mit der Klimakrise und der kapitalistischen sowie kolonialistisch agierenden Wirtschaftsweise, welche sich andernorts in Hungersnöten und allgemeiner Ressourcenknappheit bemerkbar machen. Die Auswirkungen treffen jene am härtesten, die bereits jetzt in prekären Umständen leben. Mit der sich zuspitzenden Klimakrise und damit einher­gehenden Zunahme von Extremwetterlagen werden sich diese Probleme ausserdem noch verschlimmern.

Zudem ist die Landwirtschaft nicht mehr darauf ausgelegt, lokale Gemeinschaften zu ernähren, sondern wird zunehmend dem Diktat kapitalistischer Gewinnmaximierung unterworfen. Verheerend zeigt sich das Ausmass bei der Nahrungsmittelspekulation, welche das Grundbedürfnis Nahrung von Ressourcen entkoppelt und
in einen Topf wirft mit Öl, Waffen und Geld. Erschwerend kommen die zunehmend vernetzen Lieferketten hinzu, welche für vermeintliche Effizienz sorgen sollen, jedoch dazu führen, dass sich lokale Engpässe vermehrt zu globalen Krisen entwickeln. Unter dem Deckmantel Wohlstand zu fördern und zu sichern werden Mensch und Natur rücksichtslos ausgebeutet.

Um diesen Entwicklungen entgegenzutreten, erfordert es Solidarität und Zusammenhalt - sowohl auf globaler Ebene, als auch in kleineren Kontexten. So können wir gemeinsam kleinere und hoffentlich auch grössere Probleme angehen.

 

 

Fusszeile